[Fallstudie] Von 0 auf 350 neue Interessenten für Dein Coaching-Business in 30 Tagen

Du bist am richtigen Ort.

Dies ist die wahre Geschichte von Bojana Tadic, die sich entschieden hat, mit ihrem Business und ihrem Wirken auf das nächste Level zu gehen.

Du erfährst in diesem Artikel, wie sie es geschafft hat und wie Du es nachmachen kannst:

 

Noch vor einem Monat hatte Bojana nur eine Webseite. Heute hat sie bereits eine Email-Liste mit über 350 Interessenten und hat an diesen bereits 1811€ verdient.

Ihr Fall ist ein perfektes Beispiel dafür, wie schnell und einfach neue Kunden über das Internet gewonnen werden können.

Bojanas Geschichte:

Bojana_TadicIn Serbien geboren kam Bojana in jungen Jahren nach Österreich. Sie musste schon immer viele Herausforderungen meistern und hat immer nach Lösungen gesucht. Sie lernte Veränderungstechniken kennen, fand in ihr wundervolles Leben zurück und entdeckte dabei, welche unendliche Kraft in ihr liegt.

Heute begleitet sie als Coach andere Menschen und gibt ihr Gelerntes mit viel Herzensfreude weiter.

Anfang des Jahres hat sie sich eine wunderschöne Webseite erstellen lassen und angefangen, eine Fanpage aufzubauen.

Ihre Strategie um neue Kunden zu gewinnen war bisher:

  1. Kostenlose 30min-Coachings auf ihrer Webseite anbieten.
  2. Dieses Angebot bei Facebook auf ihrer Seite posten und in verschiedenen Gruppen teilen.
  3. Die kostenlosen Coachings durchführen und am Ende ein Angebot für Folge-Coachings anbieten.

Das hat bisher auch gut für sie funktioniert. Doch es war immer mit viel Aufwand und Zeiteinsatz verbunden.

Da sie Mutter von 2 Töchtern ist, mit denen sie viel Zeit verbringen will, hat sie nur begrenzte Zeit für Ihr Business.

Sie brauchte deshalb eine Möglichkeit, wie sie skalierbar arbeiten kann.
Skalierbar heißt:

  • mehr Menschen erreichen
  • mehr Menschen helfen
  • dabei mehr Geld verdienen
  • bei gleichem oder weniger Zeiteinsatz

So, dass sie mehr Zeit & Freiheit für ihre Familie hat.

Schon seit längerem habe ich ihr geraten damit anzufangen eine Email-Liste mit Interessenten aufzubauen.

Endlich hat sie damit angefangen…

Warum es so wichtig ist, die eigene Email-Liste aufzubauen:

Nun stell dir einmal vor, ein Besucher kommt auf Deine Webseite, ist sehr interessiert, aber verlässt sie irgendwann wieder (aus welchen Gründen auch immer). Dann ist er weg! und vermutlich für immer verloren.

Mit der eigenen Email- (oder auch Newsletter-) Liste bekommst Du die Möglichkeit, deine Interessenten, Kunden und Fans jederzeit immer wieder zu erreichen und das sogar kostenlos. (Bis auf das Email-Programm hast du ja keine weiteren Kosten).

Du hast eine Liste von Menschen, die sich für Dich/ Dein Thema /Dein Produkt interessieren – sonst hätten sie sich ja nicht eingetragen.

Du kannst nun per Email weitere Informationen liefern, eine Beziehung aufbauen und Angebote machen.

Es ist ja auch so, dass manche Menschen längere Zeit und mehrere Kontakte brauchen, bis sie sich entscheiden, bei dir zu kaufen. Für diese Menschen ist eventuell ein Webinar genau das Richtige, aber dazu später mehr.

Auf jeden Fall ist es Grundvoraussetzung, eine Email-Liste mit Interessenten aufzubauen, wenn es Dein Ziel ist, Geld zu verdienen.

Und ganz wichtig: Email-Newsletter sind skalierbar. Einmal die Email schreiben – 100 mal versenden! Oder 1000 mal – oder auch 10.000 mal. Die Arbeit bleibt die Selbe.

 

Doch nun zurück zu Bojana:

Bojana brauchte ein Geschenk, etwas um ihre Interessenten zu motivieren, sich in ihren Newsletter einzutragen. Denn im Internet sieht es so aus:

Die meisten Menschen wollen sich nicht in einen Newsletter eintragen. Sie sind zu faul, geben ihre Daten nicht gerne her und haben Angst vor Datenmissbrauch.

Warum sollten sie sich auch eintragen? Sie bekommen doch jetzt schon genug Emails.

Wegen dieser Skepsis und der Ablehnung musste sie ein unwiderstehliches Angebot machen, damit sich die Menschen gerne eintragen.

Da kam ihr eine Idee. Keine große Erleuchtung, aber etwas das funktioniert. Und zwar hatte sie schon auf anderen Webseiten gesehen, dass diese bei einer Eintragung in den Newsletter ein Ebook verschenken.

“Das kann ich auch!

Schließlich helfe ich tagtäglich meine Klienten bei Ihren Herausforderungen, da kann ich mein Wissen auch zu Papier bringen und so mehr Menschen weiterhelfen.“

Und so schrieb sie zunächst ein Ebook.
Und dieses Ebook hat sie allen neuen Abonnenten versprochen, wenn sie sich eintragen.

Nun hatten ihre Interessenten einen Grund, ihre Email-Adresse zu hinterlassen.

Du siehst auch hier: Das Ebook ist skalierbar. Einmal geschrieben – immer wieder verschenken. Keine zusätzliche Arbeit und keine zusätzlichen Kosten.

Das ist ihr Ebook:

was-frauen-wollen_e-book

Doch nun ging es erst richtig los:

Nun mussten so viele Menschen wie möglich davon erfahren.

Sonst bringt auch das beste Angebot nichts.

Also schrieb sie Postings in Facebook, auf ihre Fanpage, in verschiedene Gruppen und erzählte den Menschen dort von ihrem kostenlosen Angebot.

Doch auch das war nicht genug. Sie wusste eines:

“Die Menschen, die sich bei mir eintragen, interessieren sich für mich und mein Thema, also sind auch meine Produkte&Dienstleistungen interessant. Sicherlich werden einige davon früher oder später zu Kunden.

Und genau deshalb kann, ja muss ich es mir leisten, auch bezahlte Werbung zu schalten, denn so erreiche ich viel mehr Menschen.“

So vergrößterte sie ihre Reichweite, indem sie bezahlte Werbung bei Facebook einkaufte.

Und Tada… es kamen noch mehr auf ihre Webseite und noch mehr trugen sich in ihren Newsletter ein…

So wuchs ihre Email-Liste mehr und mehr an.

Wie man aus vielen Interessenten Kunden macht

Auch das hatte ich mit Bojana schon im Vorfeld geplant:

Ein Webinar.

Ein Webinar ist eine Online-Schulung, bei der die Teilnehmer von Zuhause aus per Laptop teilnehmen. Sie sehen deine Folien (Powerpoint) und hören deine Stimme. Du kannst auch eine Webcam dazuschalten, dann können sie dich auch Live sehen.

Das Gute an Webinaren ist, Du hältst eine Präsentation, nimmst Dir einmal die Zeit diese vorzubereiten, aber es können beliebig viele Menschen teilnehmen. Kein zusätzlicher Aufwand. (Eventuell kommen höhere Kosten von Seiten des Webinar-Anbieters bei vielen Teilnehmern hinzu)

Auch ideal ist, dass man sich vorher per Email registrieren muss, um teilnehmen zu können. Du kannst also direkt deine Email-Liste aufbauen.

Im Endeffekt führt das dazu, dass Du mit Deinem Publikum 1,2 oder 3 Stunden online verbringst, in denen Sie Dich kennen lernen: Deine Persönlichkeit, dein Humor, dein Fachwissen, Deine Vision.

Wenn Du Dich über die Kamera zeigst und mit deinem Publikum interagierst, durchbrichst Du ein Stück weit die digitale Barriere und schaffst einen sehr persönlichen Raum.

So wirst Du automatisch als Experte wahrgenommen und Du baust ein Vertrauensverhältnis auf.

Am Ende des Webinars kannst Du ein Folgeprodukt, -kurs oder etwas anderes anbieten und es wird Einige geben, die dann zu Kunden werden.

(Wichtig hier: Das Angebot muss zu dem Thema deines Webinares passen: Es ergänzen oder fortführen. Dann erzielst Du die besten Ergebnisse.)

Und so kommst du auf eine authentische Art und Weise zu neuen Kunden, bei der Du Deinem Publikum zuerst viel Mehrwert lieferst.

Nicht selten erhältst Du Emails mit einem Dankeschön oder einer Nachricht, wie wertvoll Dein Einsatz ist.

Um jetzt selbst ein Webinar zu veranstalten brauchst Du Folgendes:
Webinar-Anbieter, der den Online-Raum zur Verfügung stellt, in welchem Du Dich Deinen Interessenten präsentierst.
Eine Registrierseite, auf der die Daten (Termine+Inhalt) des Webinares stehen und sich Deine Interessenten registrieren können, indem sie Dir ihre Email-Adresse hinterlassen.
Ein Email-Marketing-Tool, dass Deine Emails für dich verwaltet und automatisch deine Emails versendet.

Meine Tool-Empfehlungen findest Du hier

Wieder zurück zu Bojana:

Ihre Überlegung war die Folgende:
Sie veranstaltet ein kostenloses Webinar, in dem sie die häufigsten Probleme ihrer Zielkunden anspricht und Tipps zur Lösung anbietet.

Aus ihrer Erfahrung hat sie sich nun ein Thema gesucht, das ihr persönlich sehr wichtig war und sie wusste, dass es auch ihrem Publikum weiterhelfen würde.

Das Schöne daran ist, selbst wenn alles Andere schief laufen würde, so hätte sie trotzdem ihrem Publikum ein Stück weitergeholfen.

Am Ende des Webinares bietet sie einen Premium Online Workshop (auch wieder ein Webinar) an, in dem sie bei den besprochenen Themen in die Tiefe geht und noch mehr Infos gibt.

Also hat Bojana eine simple Anmeldeseite für Ihr Webinar eingerichtet, ohne viel Aufwand. Siehe hier:
www.ganz-frau-sein.com/urkraft

 

Und dann hat sie dieses Webinar wieder genau so beworben wie zuvor Ihr Ebook.

Hier einer ihrer Facebook Beiträge:

Bojana_Post

Aber diesmal hatte sie den Vorteil, dass sie außerdem bereits erste Newsletter-Abonnenten hatte, die sie per Email-Newsletter auf das Webinar hinweisen konnte.

So wurde es ein voller Erfolg.

Kostenloses Webinar

Nach diesem Webinar wirst Du genau wissen, wie du neue Kunden im Internet gewinnst.

Du hast die Gewissheit dass auch Du es schaffen wirst und einen Plan wie es geht.

Klick hier, um Dich zum Webinar anzumelden!

Und hier sind Ihre Ergebnisse:

Start 27.10.2015

Email-Adressen: 0
Kunden: einige Coaching-Kunden
Ebook hatte sie bereits geschrieben

Nach 30 Tagen: 26.11.2015

Gesamt-Email-Eintragungen: 350
Davon bestätigt: 276

Bestätigte Anmeldungen zum Webinar: 105
Teilgenommen: ca 65
Verkäufe für Folge-Workshop: 13
Preis: 47,- €

Einnahmen durch Folge-Workshop: 13*47 = 611,- €
Zusätzlich haben einige Teilnehmer sie direkt angesprochen und sie hat für 1200 € weitere Einzel-Coachings und Coachingpakete verkauft.

Gesamteinnahmen durch das Webinar: 1811,- €

Kosten:
Email-Programm: ca 30 € / Monat
Facebook Werbung: 296,75 €
Webinar-Raum: ca 60 € / Monat

Ja, sie hat auch Geld in Werbung investiert um diese Zahlen zu erreichen und es hat sich definitiv gelohnt.

Fairerweise muss ich erwähnen, dass es sie auch weitere Zeit gekostet hat mit einigen der Teilnehmer persönlich zu sprechen, denen sie dann die Einzel-Coachings verkauft hat.

Doch in diesen Gesprächen war sie bereits von vorneherein als Expertin positioniert und es gab schon eine persönliche Verbindung.

Das Ziel der gesamten Aktion war Skalierbarkeit - Mehr Menschen gleichzeitig erreichen mit einmaligem Aufwand.

Schauen wir uns an, was sie erreicht hat:

  1. Sie hat ein Webinar zusammengestellt, dass sie immer wieder halten kann. Die Inhalte sind fertig.
  2. Der Folge-Workshop ist geplant und wird durchgeführt. Das heißt sie kann ihn jetzt vielfach verkaufen ohne zusätzliche Arbeit zu bekommen.
  3. Sie hat nun eine Email-Liste, über die sie beispielsweise zum nächsten Webinar einladen kann. Sie hatte nämlich von einigen ihrer Abonnenten gehört, dass sie gerne teilgenommen hätten, aber der erste Termin für sie nicht gepasst hat.
  4. Sie hat dabei deutlich mehr Geld eingenommen als investiert.

Für ihr erstes Webinar ein sehr gutes Ergebnis.

Was kannst Du daraus lernen:

  1. Baue Deine Email-Liste auf
  2. Veranstalte ein Webinar um Vertrauen und eine Beziehung aufzubauen und um Deine Angebote zu platzieren.
  3. Nutze die bezahlte Werbung von Facebook um Deine Reichweite zu erhöhen und neue Interessenten zu finden.

Hat dir der Artikel gefallen? Hinterlasse einen Kommentar!

Vielen Dank
Johannes Link

Untitled-1

 

P.S.:Willst du mehr über darüber erfahren, wie du Online Kunden gewinnst?
Melde Dich zu meinem Webinar an!

7 Comments

  • Alireza Zokaifar

    Dezember 4, 2015

    Lieber Johannes
    Ich bin Stolz auf Dich. Das hast Du toll gemacht 😉

    Sowohl die Aktion, die Du mit deiner Klientin Bojana Tadic erfolgreich umgesetzt hast, als auch, wie Du das in diesem Blogbeitrag beschreibst.

    Vor allem bin ich auf deinen Blogbeitrag ganz stolz 😉 Denn Du hast bewusst oder unbewusst nicht nur Storytelling betrieben, sondern auch die Mechanismen erfolgreicher Kommunikation und das Geschichtenerzähler genutzt, um einen klaren, klugen und gewinnbringenden Artikel zu schreiben, der einen Leser in den Bann zieht.

    Du hast hier auf spannende Art und Weise eine Strategie und ihre erfolgreiche Umsetzung beschrieben, die jeder Unternehmer, der gerne mehr Kunden gewinnen möchte brennend interessiert und er davon viel lernen kann. Nämlich, den beschriebenen Weg einfach nach zu machen.

    Das zeigt, was für ein toller Internet-Marketing-Coach in Dir steckt. Mach weiter so 😉 und bis bald, Alireza 😉

    • Johannes Link

      Dezember 4, 2015

      Hey Alireza,
      Danke für dein super Kommentar. =)
      Ich habe tatsächlich versucht Elemente des Storytellings mit einzubauen und daher ich freue mich ganz besonders, dass Du als Profi mir hier so ein tolles Feedback gibst.

      *happy*

      Grüße
      Johannes =)

  • Danke dir für diese „Ablaufbeschreibung“ Johannes.

    Durch Alireza bin ich auf deinen Artikel aufmerksam geworden und kann dir nur zu 100% zustimmen.

    Es wäre so „einfach“ für alle. Natürlich ist es nicht einfach. Es sind viele Schritte zu durchschreiten und es sind viele einzelne Komponenten die berücksichtigt werden müssen.

    Diese Komponenten sind aber kein Hexenwerk. Das schöne daran ist: hat man das System erste mal verstanden ist das ebenfalls wieder skalierbar.

    Ich bin gespannt was ich noch alles schönes bei dir lesen werde. Vielleicht liest man sich auch mal in den sozialen Netzwerken und vielleicht ergibt sich sogar eine gemeinsame Aktion.

    Beste Grüße

    Andreas

    • Johannes Link

      Dezember 4, 2015

      Hallo Andreas,
      Ja. Wie heißt es so schön: Es ist einfach, aber es ist nicht leicht. Da muss man einfach dran bleiben und darf nicht aufgeben. Nicht alles funktioniert gleich beim ersten Mal. Aber sicherlich kann man sich Systeme aufbauen, durch die es bei jedem Mal einfacher wird.

      Gerne können wir uns connecten. Schreibe mir doch einfach 😉 Ich freue mich
      Grüße
      Johannes =)

  • Jutta Marx

    Dezember 6, 2015

    Hallo Johannes,
    danke für den interessanten Blogartikel. Eine große Frage ist bei mir aufgetaucht: wie habt Ihr das mit der Anmeldung gelöst? Auf Bojanas Seite ist ein Webformular für den Eintrag in die Mailingliste. So weit ist es mir klar und vertraut, aber wie geht es nach dem Eintrag weiter?
    Führt dieser Eintrag direkt weiter zu Edudip/Sofengo? Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Diesen Punkt habe ich noch nicht verstanden. Nach meinem Wissensstand ist es so, dass sich der Interessent dort extra anmelden muss. Das kann Bojana doch nicht für die Seminarteilnehmer tun.
    Andererseits ist es so, dass ich nicht automatisch in meine Mailingliste übernehmen darf, wer sich dort für ein Webinar von mir einträgt, da er sich ja mit dieser Anmeldung nicht in meine Mailingliste einträgt sondern Kunde wird bei Edudip/Sofengo.
    Könntest du zu diesem Prozedere noch etwas sagen? Wäre super.

    Herzliche Grüße

    Jutta

    • Johannes Link

      Dezember 7, 2015

      Hallo Jutta,
      ja du siehst das ganz richtig. Der normale Prozess bei Edudip ist, dass Du dich dort registrierst und über deinen Edudip Account dich für das Webinar anmeldest. Das ist aber aus Marketing-Sicht für uns nachteilig, denn wir wollen die Interessenten in unserem Newsletter haben. Man könnte sie nach der Anmeldung im Newsletter weiterleiten zu Edudip und ihnen sagen, dass sie dort einen Account anlegen sollen und nochmals registrieren. Das ist allerdings auch keine gute Lösung, denn die meisten werden es einfach nicht machen oder finden den Button nicht, oder es kommen andere Dinge dazwischen.

      Die Lösung dafür ist, die Teilnehmer direkt aus einer Email in den Webinar-Raum zu schicken, ohne dass sie sich vorher bei Edudip registrieren müssen. Das ist bei Edudip in dem Business Paket möglich. Sie können dann zwar im Nachhinein bei Edudip keine Bewertung für das Webinar hinterlassen (Weil sie ja nie registriert waren), aber das ist meines Erachtens auch nicht so wichtig, da deine Interessenten ja auch in der Regel gar nicht über Edudip kommen und so die Bewertungen eh nicht zu Gesicht bekommen.

      Ich hoffe das klärt das ganze ein wenig auf. Noch Fragen?
      Grüße
      Johannes

      • Jutta Marx

        Dezember 7, 2015

        Hey Johannes,
        danke für die rasche Erläuterung. Das war mir tatsächlich entgangen, dass dies jetzt bei Edudip geht, dass ich Teilnehmer direkt ohne extra Anmeldung in den Seminarraum leiten kann. Eine wertvolle Information. Herzlichen Dank.
        Liebe Grüße
        Jutta